Fantasieprodukte

 
In der Literatur wird häufig von Fantasieprodukten, wie Koppelschlösser mit Zynkalikapseldepot oder mit integrierter Pistole berichtet.
Erwähnung finden auch Schlösser aus Spanien mit Adler und "Legion Condor" Beschriftung oder ähnliches aus der Zeit des 3.Reiches. Hier also eine Auswahl an Schlössern, wie sie im Internet angeboten werden. Auch hier bitte ich um Bildspenden und Informationen.
 

"Der Polnische Husar"

Bei dieser Variante wurde einem Medaillon aus dem Kaiserreich (Gott mit uns und Lorbeerbaum) ein Totenkopf zugefügt, der etwas an die SS erinnert. Angeboten wird dies Stück gerne mit Verweis auf die Braunschweiger oder Danziger  Husaren, bzw. die SS. Es trägt die RZM Herstellerbezeichnung M4/24.
Die Ausführung entspricht einer billigen Gußvariante aus Polen. So lächerlich dieses Stück auch ist, so ist es bereits für über 200 USD in der USA versteigert worden.
 

"Nazi-Schrott"

Diese Variante einer Kopie ist seit einiger Zeit auf dem Markt und wird vermutlich in Polen gefertigt.  Dem bekannten Medaillon des "polnischen Husaren" wurde nun das Konterfei Adolf Hitlers beigedichtet. 

Geschmackloser Schrott für geistig verwirrte, der zum Glück nicht getragen werden kann, da der Hakenfang nicht richtig gearbeitet ist.
   

"Deutsches Rotes Kreuz für Sparsame"


"Artist Impression"

Vorbild
Bereits in den 80er Jahren kam dieses Stahlschloss auf dem Markt. Es als eine Kopie zu bezeichnen wäre nicht richtig, da es dem Original doch nur sehr entfernt gleicht. 
"...eben was für Sparsame!"
   

"Die Sturmtruppen aus Spanien"

 
So stellte sich ein Spanier ein Koppelschloss der Sturmtruppen vor, der deutlich zuviel Sonne und Sangria aus Eimern abbekommen hat...

Auch dieses  wird als Freikorpsschloss angeboten.  Herkunft dieses Schlosses soll Spanien sein.

   

"Luftpost??"

Dieses Fantasieprodukt basiert auf dem Luftwaffenschloss, dem eine Adler mit Blitzen und Schwert in den Fängen angedichtet wurde.
Sieht schon recht interessant aus, aber welche Einheit soll so etwas getragen haben? Evtl. die legendären Luftposteinheiten der Luftwaffe oder gar die bewaffneten Luftwaffenfernmeldetrupps? Man weiß es nicht... 
   

"Der Reichsspecht"

 
In dieser vermutlich aus den USA stammenden Kopie aus den 80/90ern wird aus dem Reichsadler ein Specht. 
So schlecht, daß man es schon als Fantasieprodukt bezeichnen sollte, um nicht die z.T. sehr begabte Fälschergilde zu beleidigen! ;-). 
 

"Die Polizei als Freikorps"

Dieses Schloss aus Aluminium ist genau genommen kein Fantasieprodukt, sondern ein echtes Koppelschloss, wie es die Polizei in Niedersachsen lange Jahre nach dem 2.Wk getragen hat.

Gerne wird dieses Schloß jedoch als Freikorpsschloss (Hannover) oder Schloss der Kavallerie angeboten. Zu beiden Angaben ist anzumerken, daß dann zumindest ein Lorbeerkranz statt eines Eichkranzes das Medaillon zieren müßte.

Weiterhin ist zu bedenken, daß man bei diesem recht günstigen Schloß durch Austausch des Medaillons ein Wehrmachtsschloß (Eigentumsvariante) basteln kann.

 

"Die Polizei als Strafeinheit"

Auch dieses Schloss  ist kein Fantasieprodukt, sondern ein Model, wie es die Polizei im britischen Sektor von 1946 bis 1955 getragen hat.

Anfangs wurde alte Wehrmachtskoppelschlösser aptiert, da man nichts anderes hatte. Später wurde dann vermutlich nachgefertigt, wie dieses Exemplar, welches evtl. von der Wasserschutzpolizei ist.

Auch dieses Schloss wurde nicht von Strafeinheiten der Wehrmacht getragen! Von diesen Schlössern gibt es Kopien, da sie mittlerweile recht selten geworden sind. 

   
 wenn Sie keine Navigation sehen (c)  S. Janke